NRW-Altersklassenrekorde für die SSF-Schwimmer bei den Ruhr Games

Im Unibad Querenburg in Bochum traten die Bundes- und Landeskadersportler vom 05. – 06.06.2021 im Schwimmmehrkampf gegeneinander an. Vertreten waren die Jahrgänge 2007 bis 2011. Die sieben Schwimmer, die für die SSF Bonn dort starteten, waren überaus erfolgreich.

Adela Zimova (Jg. 2011) erschwamm sich in 2:47,55 min über 200 m Rücken

V. l. n. r.: Adela, Katerina, Marlene, Simon (Foto: privat)

einen neuen NRW-Altersklassenrekord. Auch den Schwimmmehrkampf bestehend aus 200 m Hauptschwimmart (bei Adela Rücken), 400  m Freistil, 100 m Hauptschwimmart, 50 m Hauptschwimmart Beine sowie 200 m Lagen konnte sie in ihrem Jahrgang souverän für sich entscheiden.

„NRW-Altersklassenrekorde für die SSF-Schwimmer bei den Ruhr Games“ weiterlesen

Tolle Erfolge der Bonner Schwimmer bei den Deutschen Meisterschaften

Vom 03. – 06. Juni trafen sich dieses Jahr wieder die besten Schimmer Deutschlands bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin, nachdem diese letztes Jahr bedingt durch die Coronavirus-Pandemie ausgefallen waren. Diesmal gab es nur eine offene Wertung, es wurden also keine Jahrgangswertungen vorgenommen. Sieben Bonner Schwimmer hatten sich dafür qualifizieren können.

Den Auftakt machte Till Krajenski (Jg. 2004). Mit einer neuen persönlichen Bestzeit (4:41,11 min) qualifizierte er sich souverän für das B-Finale. Dort verhinderte leider ein kleiner Fahler beim Start eine erneute Verbesserung der Zeit und er schlug als achter an.

Islam Elnoamany (Jg. 2003) verbesserte seine Bestzeit über 200 m Schmetterling im Vorlauf um mehr als eine Sekunde auf 2:06,66 min und war damit sicher für das B-Finale qualifiziert. Dort gelang es ihm, sich erneut zu steigern und er schlug als dritter in einer starken Zeit von 2:05,46 min an.

Toby Godsell mit Jahrgang 2007 war einer der jüngsten Teilnehmer der Veranstaltung. Er blieb über 200 m Rücken knapp über seiner Bestzeit, sammelte aber wertvolle Erfahrungen für die Zukunft. Zeit zum Ausruhen hatte er aber nicht. Von Berlin aus ging es für Toby direkt nach Bochum zum nächsten Wettkampf, dem NRW-Jugendmehrkampf.

Paula Schmitz (Jg. 2004) beendete ihr Rennen über 50 m Brust im B-Finale mit 34,11 sec als sechste. Jan Bäumer (Jg. 2005) wurde in seinem Vorlauf über 50 m Rücken leider disqualifiziert.

Lina Kröger mit Johannes Katzer (Foto: privat)

Das Highlight aus Bonner Sicht waren die Ergebnisse von Lina Kröger (Jg. 2004). Über 100 m Rücken qualifizierte sie sich für das A-Finale und erreichte dort mit 1:02,86 min einen hervorragenden 6. Platz. In ihrem Rennen über 50 m Schmetterling erreichte sie das B-Finale und sicherte sich dort in neuer Bestzeit (28,09 sec) den zweiten Platz. Bei ihrem Start über 50 m Rücken qualifizierte sie sich „Tolle Erfolge der Bonner Schwimmer bei den Deutschen Meisterschaften“ weiterlesen

Rebecca Dany wird mit der Queens-Crew US-Meister

Rebecca Dany (rechts) mit Mannschaftspokal (Foto: Queens University)

Rebecca Dany, die seit Dezember 2020 in den USA studiert und trainiert, holte sich mit der Mannschaft der Queens-University (Charlotte, North Carolina) den Titel bei den US-Collegemeisterschaften. Sie trat für ihr Team wie gewohnt auf den langen Strecken an. Insbesondere auf der „berühmten Meile“ (1650 yd) war sie erfolgreich. Mit neuer persönlicher Bestzeit sicherte sie sich einen hervorragenden 4. Platz, was auch zu einer positiven Erwähnung im Portal „swimsportnews“ führte.

Ebenso war im Austragungsort Birmingham (Alabama) mit Lara Wiedemann eine weitere SSF-Schwimmerin mit ihrer Mannschaft Florida-Tampa vertreten.

Ein ausführlicher Artikel zu unseren Athletinnen in den USA folgt.

Redaktion: Rumold Dany

Mittelrhein-Meisterschaft 2020 mit Weltmeistern am Start

IMG-20200823-WA0000
Foto: Rumold Dany

Am 22. und 23. August 2020 fanden die Freiwassermeisterschaften des Schwimmbezirks Mittelrhein (SBM) nicht wie sonst im Fühlinger See bei Köln, sondern in der Aggertalsperre bei Gummersbach statt. Die Messlatte lag hoch. Denn auch Weltmeister nutzten die in diesem Jahr seltene Wettkampfgelegenheit: Sarah Köhler und „Mittelrhein-Meisterschaft 2020 mit Weltmeistern am Start“ weiterlesen

Zwei potenzielle NRW Jahrgangsrekorde beim Schwimmwettkampf im Sportpark Nord

Jannik Schuller platziert sich in der deutschen Spitze

Nach der sechsmonatigen, coronabedingten Wettkampfpause ging es endlich wieder los: Am Wochenende 29. & 30.08.2020 organisierten die Schwimm- und Sportfreunde Bonn in Zusammenarbeit mit dem Landesleistungsstützpunkt Bonn-RheinSieg unter strengsten Hygienemaßnahmen wieder einen Schwimmwettkampf im Sportpark Nord. Ein besonderer Dank gilt dem Organisationsteam für die aufwändige Vorbereitung.

Am Start waren Schwimmerinnen und Schwimmer „Zwei potenzielle NRW Jahrgangsrekorde beim Schwimmwettkampf im Sportpark Nord“ weiterlesen

Einladungswettkampf LLSTP Bonn-RheinSieg, 29. & 30.08.20

Erster Schwimmwettkampf im Sportpark Nord nach der Corona-Pause

Unter strengsten Hygienemaßnahmen findet am 29. & 30.08.2020 wieder ein Schwimmwettkampf im Sportpark Nord statt. Der Wettkampf wird von den Schwimm- und Sportfreunden Bonn in Zusammenarbeit mit dem Landesleistungsstützpunkt Bonn-RheinSieg veranstaltet. Die Teilnahme ist Athletinnen und -athleten des Stützpunktes, sowie eingeladenen Schwimmerinnen und Schwimmern befreundeter Vereine vorbehalten.

Ziel des teilnehmerbegrenzten Wettkampfes ist es, den Kader-athletinnen und -athleten die Möglichkeit einer Standortbestimmung zu geben, aber auch sich für die mittlerweile ausgeschriebenen Deutschen Meisterschaften (29.10. – 01.11.2020 in Berlin) und Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (14.  -19.12.2020 in Dortmund) zu qualifizieren.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg und schnelle Zeiten!

SSF-Bonn D-Jugend Mädels qualifizieren sich ür das DMS-J Bundesfinale

In der D-Jugend qualifizieren sich die besten 12 Mannschaften (jeweils männlich & weiblich) auf dem Landesentscheid zur Teilnahme am DMS-J Bundesfinale.

Usere SSF-Bonn Mannschaft mit Marlene Balg, Martha Faupel, Charlotte Godsell, Caroline Luckert und Sofia Valentina Nachtsheim schwimmt am 25. und 26. Januar in Wuppertal um den Deutschen DMS-J Titel.
Obwohl der Rückstand auf die schnellste Mannschaft gute 50 Sekunden beträgt, ist es vielleicht möglich den einen oder anderen Platz gut zumachen.

Einen ganz herzlichen Glückwunsch an die fünf Mädels zum Erreichen des ersten großen Finales ihrer noch jungen Schwimmkarriere!

 

Strahlende Gesichter nach 30 Stunden Schwimm-Marathon im Bonner Frankenbad

Das 42. Internationale Jugendmeeting war wieder einmal etwas ganz Besonderes. Mit 3.000 Meldungen ist die Organisation an ihre Grenzen gestoßen, aber die Stimmung war so gut wie schon lange nicht mehr.

Zahlreiche Fans sorgten für eine volle Tribüne und lautstarke Unterstützung der Sportler und Sportlerinnen.  Besonders laut wurde es, wenn Meeting-Rekorde in greifbare Nähe rückten oder in den Finalläufen hart um die Platzierungen gekämpft wurde.

Herausragend waren die beiden Meeting-Rekorde von Josha Salchow über 50 und 100m Schmetterling. Dabei gelang es Josha, die 100m Schmetterling erstmals unter 53 Sekunden zu schwimmen. Josha startet jetzt für die SG Nikar Heidelberg, seine ersten Erfahrungen mit dem Schwimmen hat er aber bei den SSF Bonn gesammelt.

Mit drei Meeting Rekorden über 400m Freistil, 200 und 100m Lagen konnte sich Sebastian Aurelius Beck vom SV Würzburg in die Rekordlisten eintragen. Seine Vereinskameradin Lea Boy lieferte mit ihrer Zeit über 400m Freistil die punktbeste Leistung bei den Damen ab.

Sehr zufriedene Gesichter machten die Trainer des Teams Bonn, der Trainingsgemeinschaft der SSF Bonn und der SG WaGo am „Strahlende Gesichter nach 30 Stunden Schwimm-Marathon im Bonner Frankenbad“ weiterlesen